Jakob Horlacher Deutscher Meister im Teamsprint

By 26. Februar 2020Nordisch

Nordic Team des SV Kirchzarten bei Deutschen Meisterschaften und Deutschlandpokal in Oberstdorf mit 5 Podiumsplätzen erfolgreich

Im Teamsprint der männlichen Jugend U 16 errang Jakob Horlacher gemeinsam mit Luca Wehrle vom SC Hinterzarten seinen ersten Deutschen Meistertitel. Nach jeweils drei Runden auf der 1,1 km-Runde lag das Duo im Ziel 3,4 Sekunden vor Bayern I und 9,3 Sekunden vor Thüringen I. Sich ihrer Stärke im Sprint bewusst, hielten sich die beiden Baden-Württembergischen Kadersportler in ihren ersten beiden Runden zurück und attackierten erst auf der jeweils letzten Runde, um ihren Sieg sicher ins Ziel zu bringen.

Eine weitere Meisterschaftsmedaille im Teamsprint der U18 männlich konnte Matteo Lewe mit seinem Teampartner Leopold Hensler vom SC Langenordnach einfahren. In einem wahren Kraftakt und mit vollem Einsatz sicherte Matteo auf der Schlussrunde dem Team die schon verloren geglaubte Bronzemedaille. Emily Weiß lief gemeinsam mit Lina Gold (SC Heubach-Bartholomä) gegen die starke Konkurrenz in der U18 weiblich auf einen guten fünften Rang. Judith Lüdecke und Teresa Strecker zeigten gute Ansätze und kamen auf Rang 13 bei U16 weiblich. Die gleiche Platzierung konnte auch Pirmin Strecker in der U18 männlich erreichen, der mit Florian Horelt (SG Niederwangen) am Start war.

Der Deutschlandpokal begann bereits am Freitag mit dem Sprint in der klassischen Technik. Herausragend hier der zweite Platz von Matteo Lewe (U18 M) sowie der dritte Platz von Jakob Horlacher (U16m). Ein Spitzenergebnis gelang auch Emily Weiß, die als sechste der U18 weiblich beste des jüngeren Jahrgangs war. Wertvolle Deutschlandpokalpunkte sicherte sich Teresa Strecker mit einem beherzten Lauf auf Rang 20 der U16 weiblich. Judith Strecker kam in dieser Klasse auf Platz 30, Pirmin Strecker auf Rang 31 in der U18 männlich und Valentin Haag in der stark besetzen Klasse der Männer/U20 auf Rang 42.

Die sehr schweren WM-Strecken des nächsten Jahres forderten dann am Samstag beim Einzellauf in der freien Technik alles von den Sportlern ab. Auf den drei Runden mit dem steilen und langen Anstieg hoch zum Burgstall konnten die Athleten des SV Kirchzarten aber wieder mit Spitzenplatzierungen überzeugen. Jakob Horlacher lief mit Platz drei einmal mehr aufs Podium und auch Matteo Lewe stellte als sechster in der U18 männlich sein Können unter Beweis. Emily Weiß zeigte sich gut erholt vom Sprint des Vortages und wurde starke achte. Mit einem guten 13. Rang bei den Junioren konnte Valentin Haag seine Skatingqualitäten aufzeigen. Die weiteren Platzierungen der SV Kirchzarten Sportler: Teresa Strecker (U16 w) Platz 27, Judith Lüdecke (U16 w) Platz 28, Pirmin Strecker (U18 m) Platz 31

nordisch

Author nordisch

More posts by nordisch