Skip to main content

Wenn am 4. März in Peking die Paralympics beginnen, wird der SV Kirchzarten stark vertreten sein. Neun SVK-Mitglieder fiebern den Wettkämpfen im Para Ski Langlauf und Para Biathlon entgegen – allen voran die beiden Athleten in der stehenden Konkurrenz, Marco Maier und Alexander Ehler. Für den 22-jährigen Maier ist es das Paralympics-Debüt. Der Sprintexperte gewann Ende Januar erstmals ein Weltcup-Rennen. Routinier Ehler, 52 Jahre alt, war schon 2018 im südkoreanischen Pyeongchang dabei und holte in der Staffel Bronze. Er ist – genau wie Maier – auch für die Peking-Staffel vorgesehen. Hinzu kommen auf Athletenseite die beiden Begleitläufer Pirmin Strecker und Valentin Haag, die Leonie Walter (SC St. Peter) und Johanna Recktenwald (Biathlon Team Saarland) in den Rennen der Frauen mit Sehbeeinträchtigung zur Seite stehen. Im Betreuerteam haben Bundestrainer Ralf Rombach, der für den Nachwuchs zuständige Bundestrainer Michael Huhn und der Bundesstützpunkttrainer Ulrich Zipfel die Fäden in der Hand. Der Teammanager Martin Haag und der Mannschaftsarzt Dr. Lars Meiworm komplettieren die Kirchzartener Riege.

Benjamin Schieler
Nordic Paraski Team Deutschland
Pressesprecher

Marco Maier

Foto: Ralf Kuckuck / DBS

Alexandr Ehler

Foto: Ralf Kuckuck / DBS

Christian Kaindl

Autor Christian Kaindl

More posts by Christian Kaindl